Alle Beiträge von Kevin Peters

Kohltour

Am 18.02.2024 war es Zeit für die diesjährige Kohltour, die von den Mitgliedern ganz unterschiedlich angegangen wurde.

Eine Gruppe aus eifrigen Wanderern hat, getreu unseres Vereins-namens, dem Wandern gefröhnt. Der durchgehende Regen vermochte dabei nicht die Stimmung zu drücken.

Eine andere Gruppe hat bei Hochwasser eine Paddeltour nach Ahausen unternommen. Während die Brücken tief hingen waren die Einstiegs-stellen längst dem Wasserspiegel zum Opfer gefallen. Begleitet wurde die Tour dann noch von Rehen, einem Wildschwein und leider ebenfalls ziemlich viel Regen.

Und die wohl wichtigste Gruppe, die fleißigen Köchinnen und Köche, bereitete währenddessen das Bootshaus vor. Mit Grünkohl, Würsten, Fleisch, Kartoffeln und Pasta haben sie die Rückkehr der anderen erwartet.

Jahreshauptversammlung am 21.01.2024

Hier eine kleine Zusammenfassung unserer diesjährigen JHV

Rückblick auf das vergangene Jahr

  • Es haben eine Menge Veranstaltungen (Tag der offenen Tür, Tag der Vereine, Kinderferienprogramm, Techniktraining, Sommerfest, Arbeitsdienste, Weihnachtsfeier, etc.) stattgefunden.
  • Durch die gesteigerte Öffentlichkeitsarbeit konnte ein Mitgliederwachstum erreicht werden.
  • Die Heizungsanlage im Bootshaus wurde erfolgreich ausgetauscht, da das alte Gerät sein Lebensende erreicht hatte.
  • Auf Initiative des langjährigen Mitgliedes Niels Kruse wurde ein großer Fortschritt bzgl. unserer Einstiegsstelle an der Wümme erreicht. Im Laufe des Jahres soll die Anlage in Stand gesetzt werden und auch die laufende Pflege wird uns zukünftig gestattet. Ein großer Erfolg für uns!
  • Ein Highlight des Jahres war die Sommertour an der Lahn bei bestem Wetter.
  • Es gab auch eine Ehrung für besonders lange Vereinszugehörigkeiten und Erfolge bei der Kilometerwertung.
  • Die Wanderwartin berichtete über Neuerungen im Wanderfahrwettbewerb und über aktuelle Informationen vom Wanderwartetreffen.
  • Im letzten Jahr ist es dem Verein zudem gelungen eine Ausnahmegenehmigung zur Befahrung der Wümme-Nebengewässer zu erwirken.
  • Die Kasse ist gut aufgestellt, aktuell ist keine Veränderung bei den Beiträgen nötig. Einige Fixkosten, wie z.B. Versicherungen, sollen künftig auf den Prüfstand gebracht werden. Insgesamt ist die Kasse ohne Beanstandungen geführt worden.
  • Niels Kruse wurde als neuer Kassenprüfer gewählt.
  • Der Pressewart berichtet von den Interaktionen auf Facebook, Instagram und Whatsapp.

Ausblick auf das neue Jahr

  • Der Fartenplan für das 1. Halbjahr wurde erstellt und liegt auf der Website bereit.
  • Der Paddlertreff soll wieder an jedem ersten Dienstag im Monat stattfinden.
  • Das Bezirksanpaddeln findet dieses Jahr bei uns auf der Wümme statt.
  • Das Mittwochspaddeln geht im Mai wieder los.
  • Urlaubstouren zu Pfingsten (Ratzeburger Gewässer), in den Sommerferien (Elbewandertour) und im September (evtl. Niederlande) sind in Planung.
  • Wir werden, zusätzlich zum Kinderferienprogramm in Rotenburg, erstmals auch am Kinderferienprogramm in Visselhövede teilnehmen.
  • Es wird überlegt in und um das Haus umzugestalten, um die Aufenthaltsqualität zu erhöhen.

Weihnachtsfeier

Am 10.12.23 stand bei den Kanuwanderern wieder die traditionelle Weihnachtsfeier an.

Doch bevor man feiern kann, ist auch immer eine ganze Menge Vorbereitung nötig. Wir haben uns daher bereits ein paar Tage vorher getroffen, um die Keksfertigungsstraße in Betrieb zu nehmen und etwas das Bootshaus zu verschönern. Fleißig wurden verschiedene Teige zu schmackhaften Keksen verarbeitet, während andere munter Deko verteilt haben.

Die eigentliche Feier wurde dann mit leckerem Cafe und Kuchen eingeleitet, während munter geklönt wurde. Für ein bisschen Entertainment sorgten ein weihnachtliches Bingospiel und das klassische Schrottwichteln. Immer schön, wenn alle aktiven Paddler zusammenkommen.

Alstergrachtenfahrt 2023

Wie jedes Jahr haben die Kanuwanderer an der offiziellen Alstergrachtenfahrt in Hamburg teilgenommen. Es handelt sich um die 51. Ausgabe der vom VfL93 organisierten Tour. Wir sind etwas später gestartet, haben aber die Hauptgruppe schnell bei den Schleusen eingeholt.

Die Route führt vom Vereinsgelände über den Goldbekkanal, den Leinpfadkanal und die Alster bis zur Außenalster. Dann wird die Außenalster am Westufer entlanggepaddelt, bis es in die Binnenalster geht. Von der Binnenalster über Rathaus und zwei Schleusen geht es in die Elbe bis zu den Landungsbrücken, vorbei an der Elbphilharmonie und kurz in die Speicherstadt. Eine Kehrtwende und es geht wieder in Richtung Rathaus und Binnenalster. Als nächstes wird der Außenalster am südlichen Ufer gefolgt, bevor es zum HKC für eine Pause geht. Vom Vereinsgelände geht es am Ostufer der Außenalster bis zum Langen Zug und dann in den Osterbekkanal. Vom Osterbekkanal geht es in den Barmbeker Stichkanal und den Goldbekkanal, bevor es über den Stadtparksee wieder zum Startpunkt beim VfL93 geht.

Bei den beiden Vereinen bestand Gelegenheit für eine Stärkung, wie immer war alles super organisiert. Leider hat das Wetter viele Paddler abgeschreckt, es hat fast durchgehend geregnet. Wir haben uns aber nicht abschrecken lassen und sind die komplette Tour gefahren. Einige andere Paddler wollten aber möglichst schnell ins warme Bootshaus zurück und haben das Kanalsystem für Abkürzungen genutzt. Wer kann es ihnen verübeln.

Auch im nächsten Jahr sind wird sicher wieder dabei, dann aber bitte bei besserem Wetter.

Weitere Infos zur Alstergrachtenfahrt und zum VfL93:

https://www.vfl93.de/sportangebote/kanu-alster-grachtenfahrt/

Weitere Infos zum HKC:

https://www.hamburger-kanu-club.de

Vereinsabpaddeln 2023

Offiziell geht das Paddeljahr immer von Oktober eines Jahres bis September des Folgejahres. Kanufahren ist aber auch eine Outdoorsportart, die naturgemäß sehr wetterabhängig ist. In der Hauptsaison von Frühling bis Herbst, lädt das Wetter besonders zu schönen Paddelrunden ein.

Es ist Tradition in vielen Vereinen und im Bezirk, den Frühling mit einem „Anpaddeln“ zu begrüßen und den Herbst mit einem „Abpaddeln“ zu verabschieden. Am 08.10.23 stand bei den Kanuwanderern das diesjährige Abpaddeln an,

Zwei Paddeltouren standen zur Auswahl, entweder die kurze Strecke nach Unterstedt oder die längere Route bis Hellwege. Bei erstaunlich gutem Wetter für diese Zeit im Jahr, haben wir eine gemütliche Paddeltour absolviert.

Am Bootshaus angekommen warteten schon Kaffee und Kuchen und später wurde noch der Grill angeworfen.

Im Herbst und Winter wird es nun etwas weniger mit den Touren, bevor im Frühling wieder durchgestartet wird.

Arbeitsdienst

Grundsätzlich steht in einem Sportverein natürlich der Sport, der Spaß oder auch die Leistung im Vordergrund. Zu einem aktiven Vereinsleben gehört aber auch manchmal Arbeit. Bei uns ist das nicht anders.

So ein Bootshaus mit Gelände muss natürlich auch gepflegt werden, damit man lange daran Freude hat und sich auch gerne dort aufhält. Am 14.10.23 haben sich daher die Mitglieder getroffen, um Haus und Hof auf Vordermann zu bringen.

Sei es das Putzen des Aufenthaltsraumes und der Sanitäranlagen, die Pflege von Booten und Bootshalle oder auch Laub harken und Rasen mähen. Manchmal stehen auch besondere Arbeiten an, wie die Reparatur der Gartenlaube, die Einweihung eines neuen Bootes oder die Verschönerung der Anlage.

Leider wurde vor einiger Zeit ein Boot aus unserem Blumenbeet ausgegraben und dann gestohlen. Der Arbeitsdienst wurde daher genutzt, um für Ersatz zu sorgen. Ein altes Slalomboot wurde aufbereitet und dann wieder im Beet platziert. So erkennt man unser etwas verstecktes Gelände schneller als Paddelverein.

Abgerundet wurde der Tag dann durch ein gemeinsames Grillen und gemütliches Beisammensein.

Bezirksabpaddeln

Am 24.09.2023 waren wir zum Bezirksabpaddeln beim Buxtehuder Kanuverein (https://www.buxtehuder-kanu-verein.de) zu Gast. Im Übrigen stehen auch gerade die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Vereinsbestehen an.

Die Strecke führte uns auf der Este vom Sperrwerk in Cranz bis zum Vereinsgelände des BKC. Möglich war auch, bei passender Tide, wieder zurück zum Start zu fahren. Dann ist aber Eile geboten, damit man nicht ohne Wasser am Ziel ankommt und durch den Schlick waten muss.

Wir haben uns jedoch für die gemütliche Variante entschieden und sind nach 13-14km beim Bootshaus angekommen. Dieser Tourabschnitt bringt als großes Plus mit, dass man Mal einen anderen Blick auf die Stadt Buxtehude bekommt, während sich der Fluss durch den Ort schlängelt. Man muss allerdings auch ein Wehr umtragen, was bei rund 30 Booten eine Weile dauern kann. Es gab aber viele Helfer, sodass alle den Weg gut meistern konnten.

Am Bootshaus angekommen, stand eine Stärkung parat und auch für die Rückholung der Autos war gesorgt. Die Gastgeber haben die Tour wunderbar organisiert.

Sommerfest

Am 27.08.23 fand das Sommerfest der Kanuwanderer statt. Da inzwischen auch wieder genug Wasser in unserem Heimatfluss ist, ging es diesmal auf die Wümme. Gestartet wurde, je nach Präferenz, in Lauenbrück oder Scheeßel.

Nach einem trockenen Start, streifte uns eine Gewitterfront. Aus Sicherheitsgründen und weil einige schon erschöpft waren, beendete ein Teil der Paddler daher die Tour vorzeitig an der Pausenstelle. Die verbliebenen Paddler zogen das Tempo an, um vor den Blitzen das Bootshaus zu erreichen.

Am Bootshaus wurde schnell aufgeräumt, damit es zum gemütlichen Teil übergehen konnte. Kuchenspenden und Kaffee versüßten den Nachmittag. Zwischendurch wurden dann auch noch die Touren der nächsten Wochen geplant, bevor der Grill angeworfen wurde.

Der neue Fahrtenplan findet sich auch schon auf unserer Website.

Kinderferienprogramm 2023

Hier ein paar Eindrücke von unserem diesjährigen Kinderferienprogramm. Zehn Kinder haben mit den Booten eifrig den Weichelsee erkundet und erste Grundlagen des Paddelns erlernt.

Wer auch Mal bei uns Schnuppern möchte oder nun Gefallen am Boot gefunden hat, kann sich gerne melden.

Leider war uns das Wetter nicht so gewogen und einige Angemeldete sind auch gar nicht erst aufgetaucht. Immerhin war es aber warm genug, sodass der Regen nicht allzu sehr gestört hat.

Aus Gründen des Datenschutzes sind alle Nicht-Mitglieder verpixelt