Schlagwort-Archive: Wümme

Vereinsabpaddeln 2023

Offiziell geht das Paddeljahr immer von Oktober eines Jahres bis September des Folgejahres. Kanufahren ist aber auch eine Outdoorsportart, die naturgemäß sehr wetterabhängig ist. In der Hauptsaison von Frühling bis Herbst, lädt das Wetter besonders zu schönen Paddelrunden ein.

Es ist Tradition in vielen Vereinen und im Bezirk, den Frühling mit einem „Anpaddeln“ zu begrüßen und den Herbst mit einem „Abpaddeln“ zu verabschieden. Am 08.10.23 stand bei den Kanuwanderern das diesjährige Abpaddeln an,

Zwei Paddeltouren standen zur Auswahl, entweder die kurze Strecke nach Unterstedt oder die längere Route bis Hellwege. Bei erstaunlich gutem Wetter für diese Zeit im Jahr, haben wir eine gemütliche Paddeltour absolviert.

Am Bootshaus angekommen warteten schon Kaffee und Kuchen und später wurde noch der Grill angeworfen.

Im Herbst und Winter wird es nun etwas weniger mit den Touren, bevor im Frühling wieder durchgestartet wird.

Sommerfest

Am 27.08.23 fand das Sommerfest der Kanuwanderer statt. Da inzwischen auch wieder genug Wasser in unserem Heimatfluss ist, ging es diesmal auf die Wümme. Gestartet wurde, je nach Präferenz, in Lauenbrück oder Scheeßel.

Nach einem trockenen Start, streifte uns eine Gewitterfront. Aus Sicherheitsgründen und weil einige schon erschöpft waren, beendete ein Teil der Paddler daher die Tour vorzeitig an der Pausenstelle. Die verbliebenen Paddler zogen das Tempo an, um vor den Blitzen das Bootshaus zu erreichen.

Am Bootshaus wurde schnell aufgeräumt, damit es zum gemütlichen Teil übergehen konnte. Kuchenspenden und Kaffee versüßten den Nachmittag. Zwischendurch wurden dann auch noch die Touren der nächsten Wochen geplant, bevor der Grill angeworfen wurde.

Der neue Fahrtenplan findet sich auch schon auf unserer Website.

Vereinsabpaddeln 2019

Als Paddler sind wir zwar am liebsten bei schönem Wetter unterwegs, doch auch in der kalten Jahreszeit trauen wir uns noch auf den Fluss. Nach dem Vereinsabpaddeln wird also natürlich noch gepaddelt, die meisten Touren des Jahres liegen dann aber schon hinter uns.

Dieses Jahr war es am 27.10. soweit. Erst stand eine gemütliche Paddeltour von Rotenburg nach Ahausen an und danach gab es dann leckeres Essen. Zum Glück haben sich viele Paddler eingefunden, sodass wir einen schönen Tag zusammen verbringen konnten.

Das Wetter war uns, trotz einsetzendem Herbst, sehr gnädig. Hier einige Impressionen von unserer Tour.

Die Saison sei eröffnet…

Am Wochenende haben wir offiziell die Paddelsaison eingeleitet. Auch wenn im Winter vereinzelt gepaddelt wurde, geht es jetzt erst wieder richtig los.

Eine große Veranstaltung haben wir zwar schon hinter uns, denn ein paar unserer Paddler haben an der traditionellen Aller-Hochwasser-Rallye teilgenommen. Aber der Saisonstart wird durch Vereins- und Bezirksanpaddeln markiert.

Beides fiel auf das letzte Wochenende. Am Samstag haben wir unser Vereinsanpaddeln veranstaltet. Eine schöne Tour von Lauenbrück (22km) oder Scheeßel (11km) nach Rotenburg, lockte die Paddler aus ihren Wintergemächern auf unseren Hausfluss. Die Wümme erstrahlte im Sonnenschein und grün der Blätter, So lässt es sich am besten Paddeln.

Nach der Paddeltour haben wir uns in die Sonne gesetzt und es uns bei Kaffee und Kuchen gemütlich gemacht.

Am Sonntag stand dann schon die nächste Veranstaltung an, denn der Bezirk veranstaltete sein Anpaddeln. In unserem Landesfachverband gibt es eine regionale Gliederung in 4 Bezirke (Lüneburg, Hannover, Braunschweig und Weser-Ems), wobei Rotenburg zum Bezirk Lüneburg gehört.

Paddler von Celle bis Cuxhaven haben sich in Bederkesa versammelt, um auf den örtlichen Kanälen und Seen gemeinsam den Saisonauftakt zu feiern. Am Bootshaus wurden wir dann auch mit Bratwurst, Kaffee und Kuchen empfangen, was kann es besseres geben?

Danach hieß es dann zurück nach Rotenburg. Die Anfahrten zu solchen Touren sind natürlich immer weit, aber es geht ja um die Gemeinschaft, da nimmt man das gerne in Kauf und es gibt auch immer was zu bequatschen.

Die nächsten Touren stehen schon an, der Fahrtenplan ist prall gefüllt (siehe Seite „Termine“), demnächst steht auch schon die Ostertour nach Frankreich an.