Kanusportanlage

Direkt 300m flußabwärts des Bootshauses befindet sich eine künstliche Kanusportanlage mit verstellbaren Stauklappen. Es ist wahrscheinlich die nördlichste Deutschlands und wir sind froh über dieses Juwel hier bei uns.

Exif_JPEG_PICTURE
Exif_JPEG_PICTURE

Im Zuge der Verlegung der Aalter Allee 1979 hat sich der LKV dafür eingesetzt, diese Kanusportanlage zu bauen. Es ist eine offizielle Sportstätte der Stadt Rotenburg. Nachfolgend ein paar Daten:

  • Baujahr 1979
  • 3 Stufen mit 6 verstellbaren Stauklappen zur Strömungsumlenkung (bis Wildwasser II je nach Wasserstand)
  • verstellbare Slalomstangen (Training und Wettkampf)
  • Ausführung durch die Firmen Pfeifenbring aus Gyhum und Meyer aus Rotenburg

Wir selbst nutzen diese Anlage hierfür:

  • Slalomtraining und Wettkampf
  • Kehrwassertraining
  • Sicherheitsschulung
  • Anfängerausbildung als Einstieg ins Wildwasser.

Wildwasserprofis sollten nicht zu viel erwarten und können hier Sicherheitsübungen durchführen. Sie werden sich aber wahrscheinlich schnell langweilen 😉

Bei Anfragen zur Nutzung der Strecke bzw. Verstellung der Klappen sind wir gern behilflich.

 

www.kanuwanderer-rotenburg.de