Weihnachtsfeier 2018

Am 15.12.2018 war es soweit, die traditionelle Weihnachtsfeier der Kanuwanderer stand an. Die Kinder hatten vorher fleißig gebacken (wir berichteten) und das Bootshaus geschmückt, sodass die anderen Mitglieder in schöner Atmosphäre empfangen wurden.

Die Chance einen Kaffee zu trinken, Kuchen zu essen und etwas zu quatschen, wurde gerne von allen genutzt. Nach diesem Einstieg stand aber auch etwas Unterhaltungsprogramm auf der Tagesordnung. Eine Premiere bei der Weihnachtsfeier war es, dass drei Boote auf einen neuen Namen getauft wurden. Nach einer Trompeteneinlage des 1. Vorsitzenden und einigen begleitenden Worten, durften die Kinder die Boote mit Wasserbomben taufen. Das ist aber gar nicht so einfach wie man denkt, denn einige Wasserbomben waren fast so widerstandsfähig, wie es auch unsere Boote sind. Wir begrüßen den Schuhschnabel, den Pinguin und den Kolibri in unseren Reihen.

Danach wurde das Weihnachtswissen der Mitglieder getestet, ein Quiz mit 20 Fragen stand ihnen bevor. Die ein oder andere Antwort, fiel den Teilnehmern sichtlich schwer, andere dafür erschienen ganz leicht. Manche Antworten waren eindeutig, einige fast schon umstritten und einige sogar ganz fremd. Es gab sogar einige unerwartete Antworten, die gut zur Unterhaltung beitrugen.

Nach dem Quiz, war es Zeit für das Schrottwichteln. Viele hatten ein kleines Präsent mitgebracht, dass dann in einem Spiel verteilt wurde. Einige Stücke waren ganz begehrt, andere hingegen, würde man eher als Ladenhüter beschreiben. Am Ende war jeder auf jeden Fall um eine Erfahrung reicher.

Schön, dass wieder so viele Mitglieder unserer Einladung gefolgt sind. Aber das Bootshaus gibt noch mehr her, da ist noch Luft nach oben. also müssen wir wohl nächstes Jahr wieder eine Weihnachtsfeier organisieren.