Spontane Frühlingstour

Am 17.02.2018 haben sich drei Paddler spontan auf den Weg gemacht, um ein bisschen die Frühlingssonne zu genießen.

Doch was paddelt man am besten? Ein Kleinfluss der Region sollte es sein, doch welcher? Erst dachten wir an die Widau oder die Rodau, die in unsere schöne Wümme fließen. Doch dann fiel uns ein, so spontan geht das ja gar nicht. Touren auf diesen Flüssen müssen 24h vorher bei der zuständigen Behörde angezeigt werden.

So viel Zeit hatten wir aber nicht, also mussten wir uns was anderes ausdenken. Schnell war die Böhme im Zentrum des Gesprächs. Zwar viel Fahrerei, für eine kurze Paddeltour, aber dennoch immer schön für einen kleinen Abstecher.

Wir machten uns also auf nach Dorfmark, klärten den Autotransport und dann ging es schon aufs Wasser. Nach Walsrode sollte es heute gehen, also auch keine ganz kurze Strecke. Auf jeden Fall ausreichend, um die ersten warmen Sonnenstrahlen zu genießen, die uns der Frühling schenkt.

In Walsrode kamen wir sogar ziemlich schnell an, als kleine Gruppe ist man meist zügig unterwegs. Aber wir haben uns natürlich auch die Zeit genommen, die Natur zu genießen.

Danach hieß es dann Rückfahrt und Boote putzen. Das gehört schließlich zum Paddelsport dazu. Nur wer sein Material pflegt, hat lange Freude daran.

Peter und Sascha bei der Pause